Auf dieser Seite erhalten Sie Vorabinformationen zu Ihrer Trauung. Sollten Sie noch Fragen haben, dann stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Trauzeugen

Trauzeugen sind nicht zwingend erforderlich. Sofern Sie möchten, können Sie bis zu zwei Trauzeugen benennen. Ein entsprechendes Formblatt erhalten Sie bei der Anmeldung Ihrer Eheschließung. Aus organisatorischen Gründen benötigen wir die Angabe über die Trauzeugen spätestens eine Woche vor der Eheschließung. Bitte beachten Sie, dass die Trauzeugen ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) vorlegen müssen. Weiterhin müssen die Trauzeugen volljährig und geschäftsfähig sein.

Wünschen Sie Musik?

Im Trauzimmer des Historischen Rathauses besteht die Möglichkeit Musikstücke via einem CD-Player o.ä. abzuspielen. Im Trauzimmer selbst steht allerdings keine Anlage zur Verfügung, sodass Sie alle benötigten Utensilien in Eigenregie mitbringen müssen. Auch Live-Musik im Trauzimmer ist grundsätzlich möglich. Wir bitten Sie jedoch, sich unbedingt vorab mit Ihrem Standesbeamten in Verbindung zu setzen. Gerne beraten wir Sie über die verschiedenen Möglichkeiten.

Ringwechsel

Nach Ihrem Ja-Wort können Sie –sofern Sie es wünschen- Ringe tauschen. Die Ringe werden vor Ihnen auf dem Pult auf einem Ringkissen platziert. Es besteht auch die Möglichkeit die Eheringe durch andere Personen wie bspw. Ihre Trauzeugen oder durch Kinder zur übergeben.

Traurede

Die Traurede gestalten wir gerne persönlich, wenn Sie dies wünschen. Hierfür benötigen wir einige Stichpunkte zu Ihrer gemeinsamen Zeit und Partnerschaft. Bitte teilen Sie Ihrem Standesbeamten Ihre Stichpunkte spätestens eine Woche vor der Eheschließung per E-Mail mit.

Sektempfang

Im Trauzimmer des Historischen Rathauses können Sie im Anschluss an Ihrer Eheschließung mit Ihren anwesenden Gästen auf Ihr Eheglück anstoßen. Lassen Sie es Ihren Standesbeamten wissen, damit entsprechend Sektgläser vorbereitet werden können. Den Sekt bringen Sie bitte in Eigenregie mit. Es besteht zudem die Möglichkeit vor dem Historischen Rathaus einen Sektempfang zu veranstalten. Es ist darauf zu achten, dass der fließende Verkehr nicht behindert wird. Bei größeren Empfängen ist der Platz hinter dem Historischen Rathaus zu nutzen.

Filmen / Fotografieren

Fotografieren für den Privatgebrauch ist grundsätzlich erlaubt. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass unsere Standesbeamten nicht damit einverstanden sind, wenn Filme und / oder Fotos im Internet (z.B. Facebook, Youtube, Social Media etc.) verbreitet werden. Ob Filmaufnahmen während Ihrer Eheschließung gestattet sind, entscheidet der für Sie zuständige Standesbeamte. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Reis werfen / Blumen streuen

Bitte werfen Sie im Historischen Rathaus und im Trauzimmer keinen Reis und andere (umweltbelastende) Materialien und Stoffe. Aufgrund des natürlichen Holzbodens im Trauzimmer wäre dies mit einem erheblichen Reinigungsaufwand verbunden. Außerhalb der Räumlichkeiten sind das streuen von Reis und Blumenblüten in geringen Mengen erlaubt. Konfetti und andere umweltbelastende Materialien und Stoffe sind grundsätzlich verboten. Die Eheleute haben im Anschluss an Ihrer Eheschließung dafür Sorge zu tragen, dass der Vorplatz des Historischen Rathauses umgehend besenrein wiederhergestellt wird. Anderenfalls müssen wir Ihnen leider die Reinigungskosten in Rechnung stellen.